Anhebung des Erbschaftsteuerfreibetrages in Andalusien!

Das am 15. Dezember 2017 veröffentlichte Haushaltsgesetz 2018 für Andalusien enthält eine spürbare Erleichterung für Erben von spanischen Nachlässen: Danach gilt  seit 01.01.2018 ein neuer Erbschaftsteuerfreibetrag von 1 Mio. Euro.

Anhebung Erbschaftsteuer Freibetrag en Marbella

Die Erhöhung des Freibetrags ist Ergebnis des gesellschaftlichen Drucks auf die sozialistische Landesregierung und eine Forderung  insbesondere des liberalen Koalitionspartners, der Ciudadanos-Partei. Nachdem die andalusische Landesregierung erstmals überhaupt in 2015 Freibeträge eingeführt hatte, die aber auf die Fälle der Übertragung des Familienheims und auf kleinen Nachlasswerte beschränkt waren, gilt nunmehr ein pauschaler Freibetrag von 1 Mio. Euro, der insbesondere bei Nachlassvermögen, die aus Immobilienbesitz bestehen, zu einer deutlichen Ermässigung der Steuerlast führen wird. Voraussetzung der Anwendung des Freibetrags ist, dass der Wert des Vorvermögens des Erben 1 Mio. Euro nicht übersteigt.

Auf den Freibetrag können sich Ehegatten und Erben der 1. Ordnung, also Abkömmlinge und Eltern berufen. Und auch nichtresidente Erben kommen aufgrund des Urteils de EuGH vom 3. September 2014 in den Genuss des Freibetrags.

Dr. Norbert Reiners

Boutique Real Estate Law Firm

BÜRO MARBELLA
Centro de Negocios Tembo, Portal A, Office 7
Bulevard Alfonso Hohenlohe, s/n (Golden Mile)
29600 Marbella (Málaga)
Tel.: +34 952 77 48 08
Fax: +34 952 77 07 87
Email: info@dr-reiners.com

E&V Marbella | 12/Jan/2018

Weitere Nachrichten