Immobilienmarkt von Marbella 2013

Die Rezession, die im Jahr 2008 begann, hat den Immobilienmarkt lokal und global verändert, da sich die Zahl der Käufer stark reduzierte- mit dem Ergebniss, dass der Immobilienmarkt eine Talfahrt erlebte – im Vergleich zu den guten Jahren 2004/2005. Doch im Jahr 2010 erholte sich der Immobilienmarkt allmählich von seiner Talfahrt, doch noch ist es noch ein Schatten seiner Selbst.

Immobilienmarkt von Marbella, Engel & Völkers

Jetzt, 5 Jahre später, sind die Verkaufszahlen vor allen in 2011 und 2012 positiver geworden. Statistiken belegen, dass das Interesse der Käufer angestiegen ist. Doch während der Markt noch weit von der Spitze in 2004/2005 entfernt ist, war das Interesse von Käufern noch nie so hoch in den letzten 5 Jahren.

Trotz Kaufinteressenten, ist die Höhe des Umsatzes noch relativ gering, was auf die Kreditvergabe der Banken zurückzuführen ist. Jedoch eröffnet der Immobilienmarkt neue Gelegenheiten für Käufer, die Zugang zu Krediten haben oder Geld zur Verfügung haben, da es noch ein Überangebot an Immobilien gibt. Potenzielle Käufer haben die Möglichkeiten einige Immobilien zu einem viel niedrigeren Preis als zum Einkaufspreis vor 5 Jahre zu erwerben. Diese Käufer kaufen Immobilien zu einem niedrigen Preis vom Markt – dies könnte sich in eine sehr lohnende kurz- bis langfristige Investition herausstellen.

Die Geschäftsführerin von Engel & Völkers Marbella, Smadar Kahana, berichtet, dass es im Jahr 2011 einen großen Anstieg an Interessenten und dass viele dieser potenziellen Käufer wiederum zu Eigentümer wurden. Smadar bestätigt, dass sich die Zahl der Verkäufe in den letzten zwei Jahren erhöht haben und dass die Engel & Völkers-Shops in Marbella die gleichen Zahlen wie in 2005 erreichen, vor allem wegen der vielen Immobilien, die einen Preisverlust erlitten haben, und somit die Tür für Investoren und Käufer geöffnet haben die sich ihr Traumhaus kaufen wollten.

Der Markt hat sich seit 2009 auf jeden Fall verändert und es wurde mehr Aktivität in den Markt verzeichnet – und die Anzahl der neuen Käufer gibt an, dass sich der Immobilienmarkt erholt hat und – im Vergleich zu früher Fortschritte macht. Obwohl der Markt nicht mehr die Höchstwerte von vor 7 Jahren erreichen wird, wird es sicherlich wachsen und ein neues Nivaeu erreichen, das seit vielen Jahren nicht erreicht worden ist.

Smadar Kahana | Geschäftsführer | 25/Feb/2013

Weitere Nachrichten